Im Jahnstadion Regensburg rollt der Ball! In exponierter Lage auf einem 20 Hektar großen Areal direkt an der BAB A 3 thront Regensburgs Fußballstadion. Die Spielstätte des SSV Jahn Regensburg ist mit seiner markanten Architektur und dem roten Tribünendach für die Stadt und für ganz Ostbayern ein „Leuchtturm“ und löste 2015 das veraltete „Jahnstadion“ aus dem Jahre 1926 ab. Das neue Stadion mit Hospitalitybereich für 1.300 Businessgäste gibt dem Fußball in Regensburg ein neues, zeitgemäßes Zuhause. Im Jahnstadion Regensburg geht es aber nicht nur sportlich zu, auch als Veranstaltungs- und Tagungszentrum setzt das Stadion neue Maßstäbe. Im stadioneigenen Funktionsgebäude bietet sich in direkter Nähe zur Innenstadt die Möglichkeit, Events aller Art auszurichten. In den unterschiedlichen und vielseitigen Räumlichkeiten lassen sich Veranstaltungen von 5 bis 1.000 Personen abbilden. Den Besucherinnen und Besuchern stehen 1.883 Pkw-Stellplätze, 27 Bus-Stellplätze und 75 Behinderten-Stellplätze zur Verfügung. Die Autobahnabfahrt „Universität“ befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Parkplatzeinfahrt. Vom Hauptbahnhof aus ist das Stadion mit dem Bus in wenigen Minuten und ohne Umsteigen erreichbar. Die Buslinie 3, 20 und 21 halten direkt vor Ort, die Haltestelle der Linie 11 liegt nur wenige Gehminuten entfernt. Eigentümer des Jahnstadions Regensburg ist die Stadt Regensburg. Den operativen Betrieb übernimmt das städtische Tochterunternehmen das Stadtwerk Regensburg.Bäder und Arenen GmbH. Weitere Informationen finden Sie unter jahnstadion-regensburg.de